Toxpack – Schall & Rausch

Release Date: 31. March 2017

0 Comments | Categories: , | Tags: , , ,

 

Toxpack – Schall & Rausch

Sie sind zurück und machen uns ordentlich Feuer unterm Hintern! 100% Streetcore…das nagelneue Album „Schall & Rausch“, von den Berlinern, feierte seine Veröffentlichung, durch das Label Napalm Records, am 31.3.17. Der Nachfolger von „Friss!“(2014), gibt wieder ordentlich Gas. 16 Songs in gewohnter Toxpack Manier, mit ordentlich Schmackes!

 

 

Tracklist:

1. Intrada

2. Kommerz ( Die Geier kreisen weiter )

3. Willkommen im Club

4. Auf alte Tage

5. Bis zum letzten Ton

6. Reden, Lästern, Lügen

7. Die Letzten, die sich noch dagegen stellen

8. In Trümmern ( feat. Gunnar & Stefan Dritte Wahl )

9. Komm mit mir

10. Wenn du willst

11. Narben der Vergangenheit

12. Gib mir dein Geld

13. Nichts geht mehr

14. Unbelehrbar

15. Alles auf Anfang

16. Profectio

 

Kurz und schmerzlos geht’s los mit dem Intro und rauscht mit voller Wucht, zum ersten Titel „Kommerz (Die Geier kreisen weiter)“, wo die Band mit all denen abrechnet, die ein Problem mit der Platzierung vom letzten Album „Friss!“, in den Charts haben und die Band als Kommerz-Band o.ä. beschimpfen….voll auf die Fresse, wie man Toxpack kennt!

Zu „Willkommen im Club“, braucht man eigentlich nicht viel sagen, die meisten kennen den Song schon vom dazugehörigen Video und ist definitiv Ohrwurmtauglich! „..so bin ich halt, so ist mein Leben, ein Fluch oder mein Segen, so kann es bleiben, so soll es sein…“

 

Mit voller Dröhunung geht es weiter… Mit „Auf alte Tage“, blicken die Jungs auf Das zurück, was sie alles erlebt haben und freuen sich auf die Zukunft. Für mich persönlich, ist einer meiner Favoriten von diesem Album!

Zu „Bis zum letzten Ton“, wurde das neueste Musikvideo veröffentlicht. „…Kapitulieren? Ist für uns keine Option…..Wir brauchen keine Gewehre, unsere Waffe ist das Wort!…“

 

„Reden, Lästern, Lügen“, für mich das Highlight vom Album, Ohrwurmtauglich und wird Live sicherlich ein Kracher. Vorallem der Refrain wird dem ein oder anderen im Gehörgang bleiben: „…Was bin ich glücklich, ich bin doch etwas anders und ich schwör euch, nie werd ich so wie ihr. Sind wir mal ehrlich, los gebt mir eine Antwort, wer kehrt eigentlich den Dreck vor eurer Tür…?“

„Die Letzten, die sich noch dagegen stellen“, ist ein Track der zeigt, wenn man sich zusammen schließt kann man einiges schaffen und bewegen. Also steht auf, tut etwas und zeigt denen die nur Scheiße bauen die kalte Schulter.

Im nächsten Song bekommen Toxpack Unterstützung, von Gunnar & Stefan. Von wem? Die beiden sind Mitglieder von der Punkrockband Dritte Wahl. „In Trümmern“ – ein Titel, der die aktuelle Situation auf der Welt beschreibt. Krieg, Terroranschläge, Waffenunruhen…ist das noch ‚Leben‘? Es muss sich definitiv etwas ändern und das am besten schnell!

„Komm mit mir“, ist ein Titel der einen Aufbaut und Stärke verleiht! Also wenn es euch mal richtig ‚beschissen‘ geht, dann haut euch den Track auf die Ohren.

Frei Schnauze und kein Gerede um den heißen Brei, dass ist „Wenn du willst“!

„Narben der Vergangenheit“, widerspiegelt ein Leben, dass vollkommen aus der Bahn geworfen wurde. Ruhig, aber trotzdem mit Power startet dieser melancholische Song, der zum Nachdenken anregt.

Um das ‚liebe‘ Geld, geht’s im Song „Gib mir dein Geld“, welches hier größtenteils nicht aus dem Sichtbild des ‚kleinen Mannes‘, sondern der Regierung/des Staates gezeigt wird. Empfehlenswert!

Manchmal muss man es sich einfach eingestehen und einen Schlussstrich, unter eine Beziehung ziehen. Warum eine Partnerschaft aufrecht erhalten, obwohl man schon seit langen hin-und her rundert?! „Nichts geht mehr“, behandelt genau dieses Thema und der ein oder andere wird sich in diesem Titel ‚widerfinden‘.

„Unbelehrbar“, verleiht mir persönlich Gänsehaut, denn dieser Track gibt einem Kraft, Stärke, Selbstbewusstsein und wieder Power, wenn das Leben mal richtig scheiße läuft. Ein echtes Kraftpacket ist „Unbelehrbar“!

Jeder hat doch diesen einen Ort, wo man sich wohlfühlt bzw. mit dem etwas besonderes verbindet und dort einfach mal die Seele baumeln lassen und über alle Dinge, die einen beschäftigen nachdenken kann. Genau darum geht es in „Alles auf Anfang. Einfach mal raus…den ‚Reset-Knopf‘ drücken und dann geht’s weiter.

Mit „Profectio“, wird dieses Album abgerundet. Profectio kommt aus dem lateinschen und bedeutet so viel wie Aufbruch/Abreise. Wo wird diese Reise für Toxpack wohl noch hingehen? Ich hoffe weit nach vorn!

 

Mein Fazit!

Mit „Schall & Rausch“, haben uns Toxpack definitiv überrascht und das im positiven Sinne! Es ist eine der besten und stärksten Scheibe, was die Jungs bis dato veröffentlicht haben. Texte die extrem ausdrucksvoll sind, wurden mit dem passenden, teilweise echt brachialen Sound 1:1 abgestimmt!

Diese Scheibe und die dazugehörige Tour wird zu 100%, bei dem ein oder anderen im Kopf bleiben! Wenn ich Schulnoten vergeben müsste, wäre es ne‘ glatte 1 !!!

Macht weiter so !

Lysi, für Rock-Inside!

  • Buy Now

Schreibe einen Kommentar

Your email is never published nor shared Required fields are marked *

*

11 + siebzehn =