Engel in Zivil in Plauen

By: Lysi

21. Januar 2017

0 Comments

Categories:

Tags: , , , ,

Am 19.04.2014, gaben sich die Engel in Zivil die Ehre, im schönen Vogtland, genauer gesagt in Plauen zuspielen. Stattgefunden hat das Konzert in der „Ranch“,die es eigentlich schon ewig gibt und wo die Engel in Zivil auch schon heimisch sind.

Ein kurzer Auszug zur Geschichte von der „Ranch“, denn dort wurde nicht von Anfang an gerockt.

„Das erste Leben hatten die heiligen Hallen der Ranch, als 1925 der Plauener Flugplatz eröffnet wurde. Zu dieser Zeit war aber noch nicht an “flotte Beatmugge” zu denken, da dienten die Räume als Aufenthaltsraum.Nach dem Krieg wurde das Gebäude abgerissen und 1948 an der heutigen Stelle wiederaufgebaut. An „Beatmugge“ war aber immer noch nicht zu denken, maximal ein lustiger Volkstanzabend war drin. Nebenbei wurde der Saal als Gaststätte, Versammlungsraum, Boxkampfarena u.a. genutzt. Man kann es sich heute kaum noch vorstellen, daß in den sechziger Jahren richtige Bigbands aufgespielt haben.Die meisten Plauener um die 40 erinnern sich auch an die Tanzschulveranstaltungen mit der Tanzschule ”Swiatkowiak”.Anfang der 70`er Jahre ging es dann langsam los. Frieder Stephan, heutiger Inhaber, legte mit seiner Disco2000 mehr oder weniger lizenzierte Bänder und Scheiben auf.Zum 50 jährigen Ranchjubiläum wurde dann der wiederaufgebaute Saal neu mit einer Riesenparty eingeweiht.“ (Quelle:the-ranch.de)Seitdem spielen dort viele verschiedene Bands,u.a. High Voltage ( Rockcoverband von ACDC bis Stones),Big Fat Shakin (Rock’n’Roll & Rockabilly Classics),Four Rosos (Rock’n’Roll),Engel in Zivil (BO-Coverband) und noch viele mehr.
Aber nun zum Konzert…

….es war ca. 19:15Uhr und wir standen noch vor der „Ranch“, um noch etwas zu quatschen,da konnte man die Engel im warsten Sinne des Wortes schon hören, denn Sie waren gerade am Soundcheck. Das erste was mein Kollege zu mir gesagt hat: (grinsend) „Alter,…steht da der Russel am Mic?!“, weil Dirk’s Stimme (er ist für den Gesang bei den EiZ zuständig) schon der von Kevin Russel ähnlich ist…wahnsinn. Einige Minuten und ein Bacardi-Cola später sind wir dann endlich in die gute Stube. Es war noch relativ wenig los…nach ca.15-20min hat sich die „Ranch“ aber langsam gefüllt, der DJ hatte auch gute Musik dabei, von Deutschrock bis internationaler Rock/Metal, es war alles dabei und der Merchandise Stand wurde auch schon von dem Ein oder Anderen in Augenschein genommen.

Dann kam der Moment, auf den Ich mich schon seit Tagen, Wochen gefreut habe, endlich die Jungs von Engel in Zivil persönlich kennenzulernen und mit Ihnen etwas quatschen zudürfen. Es war sehr amüsant,man hat sich auf Anhieb gut verstanden,aber man hat auch „ernste“ 🙂 Worte gesprochen.Das Interview,findet Ihr etwas weiter unten. Kurz am Rande, ich glaube man kann den Männern etwas gutes tun,wenn man Ihnen Rouladen kocht, denn die gab es nämlich, bevor das Konzert losging, als Stärkung. 🙂

Ca.gegen 22:30Uhr ging es dann endlich los…die “Ranch“ war komplett voll und die Massen gingen ordentlich ab,als die Engel in Zivil,die Bühne betraten und losgelegt haben. Den Anfang haben Sie mit einigen eigenen Songs gemacht bis es dann mit den Onkelz-Cover losging.

„Heute trinken wir richtig“, dass haben wir uns vorgenommen,auch wenn wir „Dick und Durstig“ waren, begab man sich trotzdem auf den Weg nach „Mexico“, um dort „Auf gute Freunde“ zutrinken und „die Wahrheit zufinden“. „Hier sind die Onkelz“ sangen wir gemeinsam im Chor, denn „Die Stunde des Siegers“, kommt für jeden irgendwann und es ist leider manchmal so, „Nur die Besten sterben jung“.

Den krönenden Abschluss, machten die Engel in Zivil, wie schon von den Onkelz gewohnt, mit dem Titel „Erinnerungen“, da war Gänsehaut pur angesagt,man lag sich in den Armen und sang gemeinsam dieses großartige Lied. Dies waren nur einige Titel, was die Fünf zum Besten gegeben haben,es gab natürlich noch viele mehr.

Es wurde auch nach dem Konzert weitergefeiert, da war es ca. 2:00Uhr, man konnte dann noch mit Wunschmusik vom DJ und dem ein oder anderen Bier, die Nacht ausgeklingen lassen.Aufjedenfall hat sich dieser Abend wieder 100% gelohnt und für den nächsten Gig in der Plauener „Ranch“, haben sich schon wieder viele Engel in Zivil-und Onkelz Fans angekündigt.

 

Und nun zum Interview, welches in den nächsten Zeilen folgt. Da möchte Ich gar nicht viel vorab verraten.Viel Spaß beim lesen:

Lysi,Rock Inside: „Stellt euch erstmal kurz vor.Wie heißt Ihr und wer hat welche Aufagbe bei euch in der Band?

Engel in Zivil: „Zuständig für Gesang ist Dirk „Felwe“ Wölfl, Holger „Hulk“ Rockstroh ist am Bass und Keyboard, Christian „Bonzo“ Bös an der Gitarre, Frank Barthel am Bass und Sven „Lerche“ Lerchenberger am Schlagzeug.“

Lysi,Rock Inside: „Dieses Jahr finden wieder einige Festivals statt.Wo kann man euch überall antreffen?

Engel in Zivil: „Auf dem Sauberg Open Air meets Rock im Zwönitztal, beim Stadtfest „675 Jahre“ Ehrenfriedersdorf und auf der G.O.N.D. .“

Lysi,Rock Inside: „Ihr seit ja eine Bo-Coverband, was haltet Ihr vom Onkelz Comeback?Und wie sieht es mit dem Treueschwur aus,wird dieser irgendwie umgeschrieben?, da er ja bei der G.O.N.D. Euer erster Song sein wird.“

Engel in Zivil: „Selbst in der Band, haben wir unterschiedliche Meinungen. Im Großen und Ganzen freuen wir uns,dass Sie den Schritt wagen. Wir werden auch auf dem Hockenheimring,am 20.06.dabei sein.Beim Treueschwur selbst, haben wir nicht mitgewirkt.Warum gerade Wir ihn spielen dürfen, überrascht uns.“

Lysi,Rock Inside: „Kommen wir nun mal zu den Neuigkeiten. Was steht dieses Jahr noch alles bei euch an? Wie sieht es mit einen neuen Album aus bzw. wie weit seit Ihr schon?“

Engel in Zivil: „Bis zur WM wollen wir 2 neue Lieder,Fußballsongs herausbringen.Sie sind sogut wie fertig geschrieben. Wir arbeiten sogut es geht an neuen Songs,teilweise sind diese fertig,aber es fehlt leider an Zeit. Zum übrigen, suchen Wir auch noch eine Plattenfirma, die bereit ist mit uns zuarbeiten.“ Lysi,Rock Iniside: „Wir halten Augen und Ohren offen!“

Lysi,Rock Inside: „Es gibt natürlich auch Merchandise von euch. Wo kann man die guten Stücke denn erwerben?“

Engel in Zivil: „Wir verkaufen unsere Ware, ausschließlich auf unseren Konzerten und Festivals,wo Wir auftreten.“

Ein ganz großer Dank geht natürlich an die Engel in Zivil (Dirk,Holger,Christian,Frank und Sven), aber auch an alle anderen Mitwirkenden, wie die Leute vom Merchandise und Technik und das Team von der „Ranch“, die den Engel in Zivil die Location zur Verfügen stellten, das dieser Gig wieder stattfinden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Your email is never published nor shared Required fields are marked *

*

drei × 1 =