Die Engel in Zivil aus Ehrenfriedersdorf im Erzgebirge, gründeten sich im September 2001, als Böhse Onkelz Coverband, damals saß noch Mario Heinecke am Schlagzeug,doch er musste aus gesundheitlichen Gründen die Band im Dezember 2013 verlassen.Sven Lerchenberger trat in seine Fußstapfen.

 

Bandmitglieder:

Dirk Wölfl – Gesang
Holger Rockstroh – Bass/Keyboard
Christian Bös – Gitarre
Sven Lerchenberger – Schlagzeug
Frank Barthel – Bass

Ihren ersten Auftritt hatten die Engel Ostern 2002 in Ehrenfriedersdorf, im Jugendverein „Schachtclub“ und seitdem ging es bei den Jungs immer höher hinaus, auch auf die großen Bühnen!
Wie zum Beispiel auf dem Sachsenring Moto Grand Prix Deutschland, den Sauberg Open Air und der G.O.N.D., wo Sie dieses Jahr auch wieder dabei sein werden.Auch spielen Sie mehrmals im Jahr in der Schweiz und in Österreich.

Als Supportband haben die Engel in Zivil, Bands wie Kärbholz, Frei.Wild, 9mm und noch einige andere, bei ihren Konzerten schon unterstützt und diese Auftritte haben der Band auch sehr geholfen,ihren Bekanntheitsgrad zu vergrößeren.

Das größte Highlight war für die fünf Sachsen jedoch, das Gastspiel im Rahmenprogramm des Vaya con Tioz – Onkelz Festivals auf dem Lausitzring 2005 mit insgesamt vier Auftritten.

Aber es gibt nicht nur Onkelz-Cover-Songs, sondern auch eigenes Material von den Engel in Zivil.

  • Album „Engel in Zivil“ ( mit Onkelz-Cover) erschien im März 2004
  • Album „Uns gehört die Welt“ erschien im August 2008
  • Maxi „Stadionzeit“ erschien 2008
  • Album „Laster“ erschien im November 2010
  • WM-Song „Samba de Brasil“ 2014

Wir wünschen der Band viel Glück für ihre private und musikalische Zukunft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − vier =