Sie sind eine waschechte Ruhrpott-Band: HARTE WORTE

Gegründet wurde die Ruhrpott Oi-Band 2008, von den zwei Brüdern Marco & Thiemo Schröder. Eigentlich sollte es nur eine Art „Kellerprojekt“ werden, jedoch entwickelten sich die Jungs ziemlich schnell, zu einer fest etablierten Ruhrpott-Band. Marco Keinhörster, bekannt durch den Drum-Shop „House of Drums“, bereichert die Gruppe, seit 2009. Einen regen Musikerwechsel, gab es leider auch und zwar an der Position „Bass“, es war wie ein jahrelanger Fluch. Dirk “Schluppi” (Crossplane), Natalie (ehem. Infiziert) und Markus (heute Frontmann von Curb Stomp), teilten sich den Bass im laufe der Jahre.

Bandbesetzung:

Gesang – Marco Schröder
Bass – Mario Dahlmanns
Gitarre – Thiemo Schröder
Drums – Marco Keinhörster

 

Durch die vergebliche Suche nach einem festen Bandmitglied, legte die Band 2012 eine einjährige Pause ein. Bei dem Versuch ‘Harte Worte’ wieder zu erwecken, überzeugte 2013 Mario Dahlmanns am Bass und ist seidem festes Mitglied.Dank einer guten Fan-Base, die Förderung durch Rocksau Oberhausen und KB-Records, gelang es den Ruhrpottlern, schon mit vielen Szenegrößen die ein oder andere Bühne zu teilen.Unter anderen mit: Toxpack, Krawallbrüder, Discipline, Betontod, Kärbholz, etc.).

Das Depütalbum “Hassgesang”, was durch die Lieder “Ruhrpott-Asozial” und “Heut sind wir die Größten”, bei Ihren Fans großen Anklang findet, erschien 2011 über das Label KB-Records. Das zweite Album “Extrem unangenehm”, wurde eigenständig von der Band produziert und 2013, als Geschenk für ihre treuen Fans, zum kostenlosen Download angeboten, unter http://www34.zippyshare.com/v/83535330/file.html

Vom gesamten Rock-Inside Team ein „Herzliches Willkommen“ an Harte Worte!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 1 =